Internet-Writeboard

Ihr schreibt gerne? Dann seid ihr hier richtig!
Schreibt als Writer Rezensionen, als Jorunalist News über die Welt, oder aber seid einfach nur Leser und lest & kommentiert, was die anderen so schreiben.

Jeder hier kann auch eigenes zeigen.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Neueste Themen
» Ich bin (wieder :D) da
Mi Jun 05, 2013 8:06 am von Shika

» Twisted stellt sich vor
Di Apr 02, 2013 2:22 am von Shika

» IPhone oder S3 oder..?
Sa März 30, 2013 8:28 am von Sphex

» Assozationen
Mi Jan 23, 2013 4:12 am von Chira

» Das Rosenspiel
Mi Jan 23, 2013 4:11 am von Chira

» Stadt Land Fluss - mal anders
Sa Jan 19, 2013 3:39 am von DragonJojo

» Oceana schaut vorbei *-* <33
Mi Jan 16, 2013 6:47 am von Gast

» Tschüss, ich gehe!
Sa Jan 12, 2013 5:50 am von Shika

» Laden
Mi Jan 09, 2013 5:31 am von Xiria

Unsere Partner:

Das Team
Administration
Moderation

Besucherzaehler

Teilen | 
 

 Friedhof der Kuscheltiere (Pet Sematary)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
avatar
Saron
Admin
Admin


BeitragThema: Friedhof der Kuscheltiere (Pet Sematary)   Di Aug 21, 2012 2:07 am

... von Stephen King

Deutsche Ausgabe
Erschienen: 1985
Verlag: Hoffmann & Campe

(Folgendes bezieht sich auf die neueste Auflage:)
Verlag: Heyne
Erschienen 8. Februar 2011
Seitenzahl: 608
Gebunden: ---
Broschiert: 9,99€
Hörbuch: 10,00€
Altersangabe: Empfohlen ab 14 Jahren
ISBN: 978-3899409116
oder hier: Friedhof der Kuscheltiere bei Amazon.de




Kurzbeschreibung:
Die Creeds, eine junge Familie, ziehen von Chicago ins idyllische Kleinstädtchen Ludlow im US-Bundesstaat Maine. Der Ort scheint paradiesisch: Fast abgeschieden von der Zivilisation grenzt ihr wundervolles Zuhause an ein schier unendliches Waldgebiet. Nur eine am Haus vorbeiführende Schnellstraße stört die Idylle. Familienvater Louis lernt den 83jährigen Jud Crandall kennen, der das Haus gegenüber bewohnt und ihm bald der Vater wird, den er nie hatte. Jud zeigt der Familie einen seltsamen Tierfriedhof, der wenige Schritte vom Haus der Creeds entfernt liegt, ein alter Ort des Todes, von Kindern angelegt, die ihre Haustiere verloren.
Es dauert nicht lange, und auch der Kater Winston Churchhill wird von einem auf der Schnellstraße dahinrasenden Truck überfahren. Damit beginnt für die Creeds eine Achterbahnfahrt des Grauens. Louis traut sich kaum, seiner Tochter Ellie von dem Verlust zu erzählen. Da zeigt Jud Louis einen Weg, Totes ins Leben zurückzuholen -- so scheint es zumindest. Doch die Toten kommen verändert zurück.

Friedhof der Kuscheltiere ist ein wahrhaft grausames Buch. Stephen King zwingt den Leser nicht nur zu einer schmerzhaften Auseinandersetzung mit Tod und Verlust aus verschiedenen Perspektiven. Durch die Einbeziehung des Übernatürlichen gelingt es King außerdem, beim Leser das ganze Spektrum negativer Emotionen zu erzeugen: Trauer, Frustration, weil dem Bösen scheinbar nicht beizukommen ist, Aggression, schleichende Angst, die schließlich zu lähmender Gewissheit wird, Furcht und zuletzt nacktes Entsetzen.

Prädikate:

>>Der beängstigendste Roman, den Stephen King je geschrieben hat<<
-Publishers Weekly-



Originalausgabe

USA: 1983
im Dobleday Verlag
unter dem Titel "Pet Sematary"



Zum Buch:

"Friedhof der Kuscheltiere" war das erste Buch, das ich ich von Stephen King gelesen habe.
Mit der Zeit wollte ich nicht nur Fantasy-Bücher lesen, sondern auch etwas..."härtere" Sachen. :DD
Und da meine Mutter ein großer Stephen King-Fan ist, beschloss ich, ein Buch von ihm zu lesen.
Ich habe von vielen gehört, und auch im Internet gelesen, dass "Friedhof der Kuscheltiere" gut zum Einstieg geeignet ist.
Schon bevor ich angefangen habe zu lesen, war ich gespannt, da ich mir viel von dem Buch erwartet habe. Schon auf den ersten Seiten fand ich das Buch super, man findet sofort Anschluss und kann sich sofort in alle Charaktere reinfühlen.
Ein paar Tage war ich wie besessen von dem Buch.
Vor allem das Ende ist unglaublich spannend, aber auch insgesamt ist das Buch zum Teil traurig, da wirklich ein paar sehr tolle Charaktere sterben.
Nachdem ich dieses Buch gelesen habe, wollte ich mehr von Stephen King lesen, und das habe ich dann auch getan. :DD
Von den Büchern, die ich bis jetzt von ihm gelesen habe, war dieses hier eines der besten.



Alles in Allem:
Ein toller, super spannender Klassiker von einem der besten Autoren der Welt.
Absolut zu empfehlen, egal ob für 16-Jährige oder für ältere Erwachsene.
Oft hört man ja "Mit 14 Jahren schon Stephen King? Das ist doch viel zu schlimm für das Alter."
Dazu muss ich sagen: Jeder sollte selbst entscheiden, ob er so etwas lesen möchte, wenn es jemandem
nicht gefällt oder zu gruselig ist, wird er es bestimmt schon beiseite legen und aufhören, es zu lesen.
Wenn man noch nie Stephen King gelesen hat, ist "Friedhof der Kuscheltiere" gut zum Einstieg geeignet,
wie es die meisten seiner Klassiker sind.
Smile
LG,
Saron
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 

Friedhof der Kuscheltiere (Pet Sematary)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» "Friedhof der Kuscheltiere" ( Pet Sematary, USA, 1989 )
» Stephen King - Der Friedhof der Kuscheltiere
» Hundehütte für Kuscheltier
» Geistiges Alter ./. physisches Alter - kann man das testen?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Internet-Writeboard :: Rezensionen :: Rezensionen :: Buchrezensionen :: Horror-